Saone-et-Loire

Saone-et-Loire ist ein französisches Département, welches in der Region Burgund im Osten Frankreichs liegt. Bei Saone-et-Loire handelt es sich um das 71. Département. Saone-et-Loire hat zahlreiche Besonderheiten zu bieten.

Durch das Département Saone-et-Loire fließen, wie der Name schon sagt, die beiden Flüsse Saone und Loire. Diese Flüsse ermöglichen es, dass Saone-et-Loire zu einer sehr wasserreichen Gegend wird. In diesem Zusammenhang ist auch der Regionale Naturpark des Morvan ein sehr beliebtes Ausflugsziel, nicht nur bei Touristen. Dieser Naturpark erstreckt sich insgesamt über 4 Departements und verfügt über riesige Waldstücke, Seen und zahlreiche Wildwasser. Diese außergewöhnliche Landschaft ist mit markierten Fußgängerwegen durchzogen. Für Naturliebhaber findet sich in Saone-et-Loire auch die so genannte Grüne Straße. Dies ist ein über 120km langer geteerter Fahrradweg, der durch die schönsten Landschaften dieses Departements führt.

Wie überall in Frankreich, wird auch in diesem Departement fleißig Wein angebaut. Das bekannteste Weinanbau ist der Mâconnais Weinanbau. Dort entstehen fruchtige Weißweine, der typische Burgunderrotwein und der Burgunder Sekt.

Ein sehr bekanntes Touristenziel ist die Abtei von Cluny. Diese wurde von Benediktinermönchen errichtet und verfügte lange Zeit über größte Kirche der Christenheit.

Wer sich für Architektur der Vergangenheit interessiert, sollte auf jeden Fall einen Ausflug in die Stadt Autun machen. In der Stadt Autun befinden sich noch sowohl Überreste von römischen Bauten, wie das römische Theater, als auch zahlreiche Bauten aus dem Mittelalter, wie die Kathedrale Saint-Lazare. Eine weitere mittelalterliche Glanzleistung, welche sich in Saone-et-Loire befindet, ist die Basilika Sacré-Coeur, welche in Paray-le-Monial steht. Diese Basilika war von jeher ein Ziel vieler Wallfahrten und verfügt über eine außergewöhnliche romanische Baukunst. Interessiert man sich mehr für Mittelalterstädte oder Mittelalterdörfer, sollte man auf jeden Fall einen Ausflug zu dem mittelalterlichen Dorf Brancion machen. In diesem Dorf sieht immer noch aus, wie vor 800 Jahren. (Hotels bei City of Hotels)

Schlösser in Saone-et-Loire

Möchte man in Saone-et-Loire lieber Schlösser besichtigen, so stehen auch hier zahlreiche Ausflugsziele zur Verfügung. So ist ein bekanntes Schloss, das Schloss von Cormatin, welches mit einer wundervoll angelegten Parkanlage und prunkvollen Sälen im Schlossinneren aufwarten kann. Wohingegen das Schloss von Berzé-le-Châtal eher an eine ritterliche Burgfestung erinnert, mit seinen drei Ringmauern und der karolingischen Kapelle.

Einen Besuch wert ist auch die Stadt Mâcon. Die Stadt Mâcon ist im typischen südländischen Stil errichtet und begeistert seine Besucher mit ihrer bunten Fassade, der Kathedrale Saint-Vincent und einem ganz besonderen Renaissance Holzhaus.

Beste Reisezeit für Saone-et-Loire

Will man es in seinem Urlaub in Saone-et-Loire warm haben, so sollte man in dieser Gegend zwischen Mai und September Urlaub machen. In dieser Zeitspanne sind zwar Regenschauer nicht ausgeschlossen, aber man hat die wärmsten Tages- wie auch Nachttemperaturen. Allerdings sind dann die Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Saone-et-Loire rasch ausgebucht. Die Genußregion im französoischen Burgund ist ein beliebtes Reiseziel. Nicht verpassen darf man die Weinlese.

Objekte in Saône-Et-Loire Objekte in Saône-Et-Loire

423 Objekte in Saône-Et-Loire
Ab 51 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+